Gründen leicht
gemacht

  • spezialisierte
    Beratung

    Mit den Gründungsberatern des felix1.de-Teams erhalten Sie fachlich spezialisierte Beratung.

  • einfach
    aus einer Hand

    felix1.de begleitet Sie von der Gründungsidee bis hin zur langfristigen steuerlichen Betreuung. Einfacher geht es nicht.

  • transparente
    Preise

    So wissen Sie, was finanziell auf Sie zukommt und können sich sicher sein, dass Sie beim Preis keine bösen Überraschungen erleben.

Einfacher geht's nicht!

felix1.de unterstützt Sie in Ihrem Gründungsprozess mit unterschiedlichen Bausteinen, die Sie individuell zusammenstellen können. In unserem Orientierungsgespräch beraten wir Sie zu Ihrer Gründungsidee. Im Anschluss erstellen wir gemeinsam Ihren Businessplan. Bei der formalen Gründung Ihres Unternehmens sowie der Anmeldungen beim Finanzamt und dem Gewerbeamt stehen Ihnen erfahrene felix1.de-Steuerberater in Zusammenarbeit mit ETL-Rechtsanwälten zur Verfügung.

Orientierungsgespräch

Unsere Gründungsberater nehmen sich bis zu 60 Minuten Zeit, um sich mit Ihnen über Ihren Weg in die Selbständigkeit zu unterhalten.

weiter

Businessplanung

Spezialisierte Beratung in der Erstellung von Businessplänen, um Ihr Unternehmen erfolgreich an den Markt zu bringen.

weiter

Wahl der Unternehmensform

Jede Rechtsform bietet Vor- und Nachteile und beinhaltet steuerliche, rechtliche und finanzielle Folgen für den Unternehmer. Wählen Sie eine für Ihre Bedürfnisse geeignete Rechtsform oder lassen Sie sich von uns beraten.

Kurz erklärt:

  • Ein Freiberufler kann mit wenig Aufwand und geringen Kosten eine selbständige Tätigkeit aufnehmen.
  • Andere Personen können sich zwar nicht an seinem Unternehmen beteiligen, er kann aber Mitarbeiter einstellen.
  • Der Freiberufler haftet mit seinem gesamten Vermögen für seine Tätigkeit.
  • Um als Freiberufler ein Unternehmen zu gründen, muss der Fragebogen zur steuerlichen Erfassung an das zuständige Finanzamt versendet werden.

Kurz erklärt:

  • Nicht nur als Freiberufler kann man ein Einzelunternehmen gründen, sondern auch als Gewerbetreibender.
  • Andere Personen können sich zwar nicht am gewerblichen Einzelunternehmen beteiligen,  der gewerbliche Einzelunternehmer kann aber Mitarbeiter einstellen.
  • Der Einzelunternehmer haftet mit seinem gesamten Vermögen für seine Tätigkeit. Wenn Sie das nicht möchten, wäre die Gründung einer UG oder GmbH eine Möglichkeit Ihr persönliches Risiko zu minimieren.
  • Der gewerbliche Einzelunternehmer muss seine Tätigkeit beim Gewerbeamt anmelden und erhält im Anschluss vom Finanzamt den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zugeschickt.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Gründung einer Personengesellschaft und erstellen für Sie ein individuelles Angebot.

Kurz erklärt:

  • Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) ist eine Personengesellschaft. Sie entsteht, sobald Sie sich mit einem oder mehreren Partnern zusammenschließen und einen gemeinsamen Zweck (unternehmerische Tätigkeit) verfolgen.
  • Ein Mindestkapital ist nicht erforderlich. Ein schriftlicher Gesellschaftervertrag ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben. Wir empfehlen aber, einen schriftlichen Vertrag zu erstellen. Mit einer Beratung durch einen auf das Gesellschaftsrecht spezialisierten Rechtsanwalt sind Sie auf der sicheren Seite.
  • Die GbR muss beim Gewerbeamt angemeldet werden, wenn eine gewerbliche Tätigkeit vorliegt. Eine Anmeldung beim Finanzamt ist in jedem Fall erforderlich.

Kurz erklärt:

  • Wer nicht mit seinem Privatvermögen für sein Unternehmen haften möchte, kann eine UG (Unternehmergesellschaft) gründen.
  • Da als Rechtsgrundlage das GmbH-Gesetz gilt und die UG theoretisch mit nur einem Euro Stammkapital gegründet werden kann, wird sie auch „Mini-GmbH“ genannt.
  • Die UG (haftungsbeschränkt) ist verpflichtet 25% des jährlichen Gewinns als Rücklage zu bilanzieren.

Kurz erklärt:

  • Wer nicht mit seinem Privatvermögen für sein Unternehmen haften möchte, kann eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) gründen.
  • Bei einer GmbH, die auch als Ein-Personen-GmbH gegründet werden kann, ist der laufende Aufwand für Buchhaltung und Bilanzierung höher als bei einem Einzelunternehmen.
  • Das Stammkapital beträgt 25.000 Euro, wobei zur Gründung mindestens 12.500 Euro einbezahlt werden müssen.

Los geht's


Beispielhafter Ablauf einer UG- oder GmbH-Gründung

  • Vorbereitungsphase

    Wir senden Ihnen einen Online-Fragebogen und bereiten auf Grundlage der eingetragenen Daten Ihre Gründungsverträge und steuerlichen Anmeldungen vor.

  • Beratungsphase

    Ein Rechtsanwalt der ETL und ein felix1.de-Steuerberater prüfen die Dokumente und klären mit Ihnen eventuelle Unklarheiten.

  • Gründungsphase

    Nach der Eintragung in das Handelsregister kümmern wir uns um die steuerliche Anmeldung und die Anmeldung beim Gewerbeamt.

Gründung in erfahrene
Hände geben!

Ersten Schritt machen - Formular ausfüllen und kostenlosen Rückruf anfordern.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?

kostenlos aus allen deutschen Netzen
Mo-Fr 8-19              Sa-So 12-16
kontakt@felix1.de

Sie sind bereits Mandant?

Mo-Fr 8-18
kundenservice@felix1.de

Kostenfreier Rückruf gewünscht?

Jetzt anfordern