Steuerberater für Transportunternehmen

Mit felix1.de können Sie sich entspannt zurücklehnen
und auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist!

Steuerberatung in erfahrene Hände geben!

Ersten Schritt machen - Formular ausfüllen und kostenlosen Rückruf anfordern.

  • Einfache und bequeme Zusammenarbeit

    felix1.de hat sich zum Ziel gesetzt, die einfachste Steuerberatung Deutschlands zu sein.

  • Persönlicher Steuerberater

    Jeder Mandant erhält seinen persönlichen Steuerberater, der für die Erstellung aller Leistungen verantwortlich ist.

  • Transparente Preise

    Mit wenigen Klicks erhält jeder Interessierte sofort online den für ihn gültigen Preis.

Steuerberater für Transportunternehmen – so rollt’s

Die Logistikbranche rückt immer mehr in den Blickpunkt. Viele Unternehmen sorgen in vielen Branchen dafür, dass Waren pünktlich dort ankommen, wo sie hinmüssen. Und die meisten davon setzen aus guten Gründen auf einen Steuerberater für Transportunternehmen. Da macht es kaum einen Unterschied, ob es sich um einen Existenzgründer handelt, der als Einzelunternehmer mit einem Transporter sein Glück versucht – oder um etablierte Speditionen mit einem großen Fuhrpark. Mehr oder weniger alle müssen sich mit den wirtschaftlichen und steuerlichen Besonderheiten für Transportunternehmen rumschlagen. Da geht es zum Beispiel um das Problem der Scheinselbstständigkeit, den Zoll oder die Sofortmeldepflicht, die wir kurz im Text erklären werden. Und dann kommen noch die verschiedenen Steuerarten, die Buchführung und umsatzsteuerliche Fragestellungen bei Grenzüberschreitung. Da ist es gut, einen Steuerberater für Transportunternehmen zu haben, der einem diese Arbeit verlässlich abnehmen kann. 

Steuerberatung Transportunternehmen

Finanzbuchhaltung
  • Erstellung der Finanzbuchhaltung
  • Monatliche betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)
  • Umsatzsteuervoranmeldungen
Betriebliche Steuern
  • Gewinnermittlung (EÜR oder Bilanz)
  • Erstellung aller betrieblichen Steuererklärungen
  • Prüfung aller betrieblichen Steuerbescheide

Einzelunternehmer

ab 120,- € netto monatlich
Weiter zum Paket

GbR, OHG und KG

ab 134,- € netto monatlich
Weiter zum Paket

GmbH und UG

ab 167,- € netto monatlich
Weiter zum Paket

Wir zeigen Ihnen, welche Aufgaben ein Steuerberater oder eine Steuerberatungsgesellschaft übernehmen kann, wie die Zusammenarbeit funktioniert, warum es gut ist, auf Steuerberatung zu setzen und was diese kostet.

Es ist wie bei allen Dingen: Ein gutes Fundament ist schon die halbe Miete für den Erfolg. Das gilt besonders für Selbständige, die sich an eine Existenzgründung wagen. Wenn im geschäftlichen Leben viel später eine Wirtschaftsprüfung oder Betriebsprüfungen anstehen, dann können Sie nicht mehr sagen, dass Sie bestimmte Dinge nicht gewusst haben oder lieber gleich ganz anders gemacht hätten. Für eine Unternehmensberatung ist es dann auch meist zu spät. Es fängt ganz klar mit der richtigen Wahl der Unternehmensform an. Soll es der gewerbliche Einzelunternehmer (etwa als eingetragener Kaufmann – e. Kfm.) sein, eine Personengesellschaft (OHG oder GbR) oder gleich eine Kapitalgesellschaft wie eine GmbH? Alle bieten Vorteile, haben aber auch Nachteile. Bei der einen braucht es wenig oder gar kein Startkapital, bei einer GmbH hingegen sind 25.000 Euro in Sach- und Geldleistungen nötig. Bei einer Personengesellschaft haften Sie mit Ihrem gesamten (auch privaten) Vermögen, bei einer GmbH hingegen nur bis zur Haftungssumme. Der Umfang der Gründungsmodalitäten unterscheidet sich auch deutlich, aber wenn alles für eine GmbH spricht, sollte man es nicht daran scheitern lassen, dass die Gründung teurer und aufwendiger ist. Ein Steuerberater für Transportunternehmen kann Ihnen dank seiner Branchenerfahrung sicher helfen, die richtige Wahl zu treffen.
Wichtig ist auch die Wahl des Firmensitzes. Denn: Die Höhe der zu zahlenden Gewerbesteuer richtet sich nach der Höhe des sogenannten Hebesatzes – und den bestimmt die jeweilige Gemeinde. Es sollte immer eine Überlegung Wert sein, aus der Großstadt (hohe Gewerbesteuer) rauszugehen, um geringere Gewerbesteuer zahlen zu müssen. Dann kommen noch die erforderlichen Anmeldungen beim Gewerbeamt, dem Handelsregister und natürlich beim Finanzamt, wo schon die ersten kniffligen Fragestellungen über Soll- und Ist-Versteuerung oder die Beantragung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer warten. Überlassen Sie das am besten einem Fachmann. Das muss bei kleineren Gründungen nicht gleich ein Unternehmensberater oder ein Wirtschaftsprüfer sein, aber ein Steuerberater für Transportunternehmen ist immer eine gute Wahl. Meist bieten diese auch eine Gründungsberatung. Bei felix1.de gibt es für alle Unternehmensformen Gründerpakete, in denen wichtige Dienstleistungen für die Gründung sowie die laufende Steuerberatung enthalten sind. Schauen Sie einfach selbst. Wählen Sie auf dieser Seite die Unternehmensform aus – und schon sehen Sie, was im jeweiligen Gründerpaket enthalten ist. 

In der Logistikbranche gibt es mehrere spezielle Punkte, auf die Unternehmer achten müssen. Zusammenfassen lassen sie sich in das Thema Angestellte – dort Scheinselbstständigkeit und Sofortmeldepflicht – sowie das Thema Grenze – dort Zoll und Umsatzsteuer.

  • Scheinselbständigkeit: Subunternehmer sind in der Speditionsbranche gang und gäbe. Der Grat zur Scheinselbstständigkeit ist da immer schmal. Die Vorteile bei Subunternehmen liegen auf der Hand. Der Unternehmer spart Sozialabgaben sowie Lohnsteuer und kann sich auch schneller wieder trennen. Aber: Der Subunternehmer muss wirklich selbständig sein. Dafür gibt es einige Kriterien. Wenn der Subunternehmer mindestens 5/6 seines Umsatzes mit dem Unternehmen hat oder er weisungsgebunden ist, spricht man regelmäßig von Scheinselbstständigkeit. Verdächtig ist zudem immer, wenn ein einstiger Arbeitnehmer jetzt plötzlich Subunternehmer ist. Wird eine Scheinselbstständigkeit festgestellt, drohen empfindliche Strafen. Zudem müssen unter anderem die Sozialbeiträge bis zu vier Jahre rückwirkend komplett nachgezahlt werden. Beratung ist hier angebracht, fragen Sie dazu auch Ihren Steuerberater für Transportunternehmen. Mehr zum Thema können Sie auch in diesem Blogbeitrag nachlesen.
  • Sofortmeldepflicht: Stellen Sie Arbeitnehmer ein, müssen Sie diese vor Dienstantritt anmelden. Auch hier drohen heftigen Strafen, wenn der Zoll bei einer Kontrolle feststellt, dass jemand nicht gemeldet ist. Die Anmeldung selbst ist leicht übers Internet gemacht. Allerdings müssen Sie sich als Unternehmer zu Beginn einmalig registrieren, wofür Sie Ihre Betriebsnummer brauchen. Und die ist nur bei der Arbeitsagentur erhältlich.
  • Zoll und Umsatzsteuer: Das ist, seien wir ehrlich, ein sehr weites Feld. Es betrifft Transporteure, die grenzübergreifend arbeiten. Wir können hier bei weitem nicht alles beleuchten. Generell gilt: Transportunternehmen tragen bei der Einfuhr in das Zollgebiet der EU die Verantwortung für zollrechtliche Pflichten und die Einfuhrumsatzsteuer. Es ist im Regelfall nicht der Auftraggeber oder der Empfänger, darüber muss sich jeder Transportunternehmer im Klaren sein.
    Wichtig ebenfalls bei Transporten innerhalb der EU: Der sogenannte Leistungsort ist der Ansässigkeitsstaat des Auftraggebers. Hat dieser eine deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, berechnet der Spediteur in der Regel deutsche Umsatzsteuer. Hat er keine solche deutsche Nummer, berechnet er keine Umsatzsteuer. Klingt kompliziert – und ist es auch für einen Steuerneuling. Für einen Steuerberater für Transportunternehmen ist das hingegen Alltag. Wenden Sie sich unbedingt an den Fachmann.

Bevor wir gleich zu den konkreten Steuern und den Möglichkeiten eines Steuerberaters kommen, eine prinzipielle Überlegung: Bei Privatpersonen mag es für viele nicht die schlechteste Lösung sein, auf einen Steuerberater zu verzichten. Bei Unternehmen sieht das fast immer anders aus. So ist ein großer Vorteil der Faktor Zeit. Sie haben mehr Zeit, um sich um Ihr Unternehmen zu kümmern, anstatt sich mit Buchhaltung, Steuererklärung, Weiterbildung im Steuerrecht und all den erwähnten Dingen rumschlagen zu müssen. Zudem gibt Ihnen ein Steuerberater für Transportunternehmen Sicherheit. Machen Sie Fehler, sei es bei der Gründung, der Buchführung oder einer Steuererklärung, sind Sie – salopp gesprochen – dran. Sie haften also nicht nur, das Finanzamt wird von nun an immer ein besonders kritisches Auge auf Ihr Unternehmen werfen. Ein Steuerberater ist erstens vom Fach, Fehler passieren ihm höchstens in Ausnahmefällen. Und wenn doch, haftet er – und nicht Sie. Ebenfalls ein Vorteil: Steuerberater kennen sich auch im laufenden Geschäft aus und können Hinweise zur Steueroptimierung geben, etwa bei Investitionen und Fördermöglichkeiten. Als Nachteile gibt es eigentlich nur den Kostenfaktor (dazu kommen wir am Ende noch) und mit Einschränkungen die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater, wenn zum Beispiel wichtige Unterlagen gerade beim Steuerberater sind, gerade dann, wenn Sie sie dringend brauchen. Das sieht übrigens bei felix1.de ganz anders aus, wie wir auch später erfahren werden. Sie sehen, eigentlich sollte jeder Transportunternehmer einen Steuerberater haben.

In welchem Umfang Sie Steuerberatung in Anspruch nehmen, liegt natürlich ganz bei Ihnen. Wir zeigen Ihnen gleich, an welchen Stellen Hilfe möglich ist. Zugleich erfahren Sie, welche Leistungen in den Steuerberatungspaketen von felix1.de enthalten sind. Es gibt für jede Unternehmensform zwei Pakete: Das Basis-Paket mit den grundlegenden betrieblichen Steuern und das Premium-Paket mit zusätzlichen Leistungen.

  • Gewerbesteuer: Ein Steuerberater für Transportunternehmen übernimmt gern die Gewerbesteuererklärung und die Prüfung des Steuerbescheids. Bei felix1.de ist das in beiden Paketen enthalten.
  • Umsatzsteuer: Sowohl im Basis- als auch im Premium-Paket sind bei felix1.de enthalten: die Umsatzsteuererklärung, die Plausibilitätsüberprüfung der Umsätze, die Umsatzsteuerverprobung und die Überprüfung des Umsatzsteuerbescheids. Soll der Steuerberater für Transportunternehmen auch die Umsatzsteuervoranmeldungen übernehmen – diese werden monatlich oder quartalsweise fällig – buchen Sie bitte das Premium-Paket.
  • Körperschaftsteuer: Das betrifft nur Kapitalgesellschaften. Für diese sind die entsprechende Steuererklärung und die Überprüfung des Bescheids in beiden Steuerberatungspaketen von felix1.de enthalten.
  • Finanzbuchhaltung: Sie steht im Mittelpunkt aller steuerlichen Aktivitäten. Sauber geführte Bücher sind die Grundlage für Steuererklärungen. Im meist gewählten Premium-Paket übernimmt ein Steuerberater für Transportunternehmen von felix1.de auch die komplette Buchhaltung.
  • Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) / Bilanz: Bei Einzelunternehmern und Personengesellschaften ist die EÜR in beiden Paketen inklusive. Wer bilanzieren will oder muss, bucht die Bilanz einfach hinzu. Kapitalgesellschaften hingegen haben Bilanzierungspflicht – deshalb ist die Bilanz bei ihnen in beiden Steuerberatungspaketen von felix1.de enthalten.
  • Einkommensteuer: Diese können Sie als Transportunternehmer einfach zu jedem Paket dazubuchen.

Lohnbuchhaltung: Wir hatten die Klippen bei Angestellten schon beschrieben. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie das einen Experten von felix1.de machen lassen. Er übernimmt die komplette Lohnabrechnung – gezahlt wird pro Lohnabrechnung.

Wir hatten es weiter oben schon kurz angerissen. Die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater kann – wir betonen „kann“ – problematisch sein. Wenn dieser zum Beispiel zu viele Mandaten hat, er zwar in der Nähe, aber kein Spezialist für Transportunternehmen ist oder er zu weit weg ist. Oft beklagen Freiberufler und andere Unternehmer, dass die Steuerunterlagen gerade dann beim Steuerberater sind, wenn man sie selbst braucht. Auch das ständige Hin- und Herbringen beziehungsweise Senden wird negativ gesehen. Wir von felix1.de machen Schluss mit diesen Problemen. Zuerst finden wir für Sie einen Steuerberater für Transportunternehmen, der am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt. Wenn wir Ihre Buchhaltung übernehmen, ist die Zusammenarbeit einfach. Alles läuft ganz zeitgemäß online – über unsere Cloud-Plattform ETL PISA Finanzen. Sie laden zum Beispiel Ihre Eingangsrechnungen bequem auf unsere sicheren Server (die stehen natürlich in Deutschland) hoch. Und für Ihre Ausgangsrechnungen stehen bereits Vorlagen bereit. Der Clou: Nicht nur Ihr persönlicher Steuerberater für Transportunternehmen hat Zugriff – sondern auch Sie, jederzeit und von jedem Ort der Welt (mit Internet). Sie können also immer verfolgen, wie es um Ihre Geschäfte steht. Vorbei der mühselige Ordnertransfer – alles läuft bei felix1.de online, einfach und sicher. Und wenn Sie Redebedarf haben: Ihr Steuerberater ist per Skype erreichbar. 

Wir kommen zum Schluss. Dass ein Steuerberater eine gute Entscheidung ist, sollte jetzt klar sein. Und Sie wissen jetzt auch, was er leisten kann und wie die Zusammenarbeit bei felix1.de funktioniert. Bleibt nur noch der Preis. Bevor wir gleich zeigen, wie einfach das bei felix1.de ist, ein paar grundsätzliche Gedanken. Meist verlangen Steuerberater für jede Leistung eine Gebühr. Wie hoch die ist, regelt die Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV). Aber nicht exakt. Sie gibt lediglich einen Gebührenrahmen für die verschiedenen Leistungen vor. Leider ist die Differenz zwischen Mindest- und Höchstgebühr recht groß, sie steigt zudem, je höher der Gegenstandswert ist. Welche Gebühr der Steuerberater schlussendlich ansetzt, können Sie als Laie nicht nachvollziehen. Transparent ist das schon mal nicht, und planbar erst recht nicht. Da für jede einzelne Leistung eine Gebühr fällig wird – und es viele Leistungen gibt, lässt sich der jährliche Gesamtbetrag für Steuerberatung nicht im Voraus auch nur ansatzweise ermitteln.
Ganz anders sieht es hingegen bei felix1.de aus. Hier wissen Sie immer vorher, welche Kosten für einen Steuerberater für Transportunternehmen entstehen und auch, welche Leistungen enthalten sind. Glauben Sie nicht? Dann probieren Sie es doch einfach aus. Wählen Sie auf dieser Internetseite einfach Ihre Unternehmensform und dann das jeweilige Steuerberatungspaket. Geben Sie anschließend per Schieberegler Ihren erwarteten Jahresumsatz ein. Das war’s schon. Sofort sehen Sie, was das Paket monatlich kostet – und was darin enthalten ist. Sie können per Mausklick auch zum Beispiel vom Basis- zum Premium-Paket wechseln, um zu sehen, wo die inhaltlichen und preislichen Unterschiede liegen. Ebenso einfach ist es, Zusatzleistungen zu buchen. Einfacher und transparenter geht es kaum. Und wie schon erwähnt: Den passenden Steuerberater für Transportunternehmen findet felix1.de auch noch für Sie. Versprochen!

Sie haben Fragen zu unseren Paketen oder Steuerberatern?

Nutzen Sie einfach unseren Rückrufservice.
Jetzt Rückruf anfordern
 

Was unsere Mandanten sagen

Björn Sjut

felix1.de ist Steuerberatung in der Cloud. Genau das Richtige für online-affine Unternehmer.

Björn Sjut
Navinos GmbH

Isabell Hertel

Bei felix1.de habe ich meinen persönlichen Steuer­berater, der auf meine Branche spezialisiert ist und auf den ich mich 100%ig verlassen kann. Meine Steuererklärung weiß ich in guten Händen und kann mich voll und ganz auf meine Rollen vor­bereiten. Das nenn' ich Service!

Isabell Hertel
Schauspielerin

Christian Grobe

An felix1.de begeistert mich die direkte Integration mit dem Steuerberater. Endlich müssen wir keine Dateien oder Belege mehr hin und her schicken.

Christian Grobe
Billie

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?

kostenlos aus allen deutschen Netzen
Mo-Fr 8-19              Sa-So 12-16
kontakt@felix1.de

Sie sind bereits Mandant?

Mo-Fr 8-18
kundenservice@felix1.de

Kostenfreier Rückruf gewünscht?

Jetzt anfordern