Transparente Preise

Kosten, die nach Aufwand entstehen, sind schlecht planbar. felix1.de bietet Steuerberatung zu transparenten Preisen an. So einfach geht das: Leistungspaket wählen, Einkommen bzw. Umsatz angeben – fertig. Mit wenigen Klicks erhält jeder Interessierte sofort online den für ihn gültigen Preis. Alle Kosten sind somit im Vorhinein planbar und böse Überraschungen bleiben erspart.

Häufige Fragen

Wenn Sie unterjährig zu uns wechseln und Ihr bisheriger Steuerberater die Finanzbuchhaltung für Sie erledigt hat, dann vermindert sich der Komplettpreis um diese bereits erbrachten Leistungen.

Beispiel:

Unternehmer Karl kauft im August 2016 ein Premium-Paket für gewerbliche Einzelunternehmer mit einem Jahresumsatz i. H. v. 75.000 €. Seine Finanzbuchhaltung und alle steuerlichen Belange der Vorjahre wurden bis einschließlich Juli 2016 von seinem alten Steuerberater übernommen.

Ab August 2016 übernimmt felix1.de die Erstellung der laufenden Finanzbuchhaltung für Karl. Nach Ablauf des Steuerjahres erstellt felix1.de den kompletten Jahresabschluss, alle betrieblichen Steuererklärungen und prüft alle betrieblichen Steuerbescheide.

Karl zahlt hierfür ab August eine monatliche Vorauszahlung in Höhe von 149,- Euro netto. Da immer 12 Vorauszahlungen pro Steuerjahr zu leisten sind, muss Karl aber eigentlich noch die Monate Januar bis Juli nachzahlen. Karl hatte aber bereits einen Steuerberater und kann somit bereits eine ordentliche Finanzbuchhaltung bis einschließlich Juni mitbringen. Er zahlt bei felix1.de daher nur noch den Anteil für die Erstellung der betrieblichen Steuern (felix1.de-Paket Basis). Statt 149,00 EUR zahlt Karl also nur 82,50 EUR je Monat nach. In Summe bei sieben Vormonaten also 577,50 EUR. Die Nachzahlung wird erst im März des Folgejahres fällig

Zahlungsübersicht:

  Netto
ab August 2016 149,00 EUR
zzgl. einmalige Nachzahlung im März 2017
(Basis-Paket von Januar bis Juli 2016)
577,00 EUR

Für jeden felix1.de-Mandanten wird im März des Folgejahres überprüft, ob zwölf Vorauszahlungen geleistet wurden und ob das gekaufte Beratungspaket mit dem tatsächlichen Jahresumsatz übereinstimmt. Liegt der Jahresumsatz unter der Umsatzstufe des Paketes, erfolgt eine Gutschrift. Liegt der Jahresumsatz über der Umsatzstufe des Paketes, erfolgt eine Nachberechnung.

Beispiel:

Unternehmerin Anja ist schon lange felix1.de-Mandantin und hat ein Premium-Paket für Freiberufler gebucht. Ihren Umsatz schätzt sie wie jedes Jahr auf maximal 50.000 Euro, so dass sie monatlich für die Erstellung der Finanzbuchhaltung, der Gewinnermittlung und der Umsatzsteuererklärung 108,25 Euro netto an felix1.de zahlt.

Im Januar 2017 freut sich Anja, denn ihr Unternehmen hat sich sehr positiv entwickelt: Ihr Umsatz im Jahr 2016 betrug 70.000 Euro – das sind mehr als 20.000 Euro als geplant.

Für die felix1.de-Gebühren bedeutet diese erfolgreiche Entwicklung aber auch, dass Anja ein größeres felix1.de-Paket gebraucht hätte. Im März 2016 erhält Anja daher eine Endabrechnung und muss die Differenz Ihrer Vorauszahlungen und den Kosten des größeren felix1.de-Pakets nachzahlen. Das sind konkret 318,- Euro (12 Monate x 26,50 Euro Differenz).

Da Anja davon ausgeht, dass die positive Entwicklung anhält, werden die monatlichen Vorauszahlungen ab April 2017 von 108,25 Euro auf 134,75 Euro netto erhöht. Im März 2018 erfolgt dann noch einmal eine Nachzahlung für Januar bis März 2017 in Höhe von 79,50 Euro netto (3 Monate x 26,50 Euro Differenz).

Zahlungsübersicht:

  Netto
bis März 2017 monatlich 108,25 EUR
zzgl. einmalige Nachzahlung im März 2017 318,00 EUR
ab April 2017 monatlich 134,75 EUR
zzgl. einmalige Nachzahlung im März 2018 79,50 EUR

Da die Aufwände für die Erstellung der Steuererklärung immer die gleichen sind, egal zu welchem Monat die Unternehmensgründung erfolgt ist, erfolgt im März des Folgejahres trotzdem eine Nachberechnung, jedoch vermindert um die nicht notwendige Finanzbuchhaltung von Januar bis Juli.

Beispiel:

Tom möchte einen Online-Shop betreiben und gründet dazu am 1.8.2016 eine UG. Er möchte alle laufenden Aufgaben rund um Buchhaltung und Steuern der UG an felix1.de abgeben und bucht daher ein Premium-Paket für GmbH, UG ab August 2016. Den Jahresumsatz schätzt er auf weniger als 25.000 Euro.

Tom zahlt monatliche Vorauszahlungen in Höhe von 121,- Euro netto. Da vor Erstellung des Jahresabschlusses und der betrieblichen Steuererklärungen 12 Vorauszahlungen zu leisten sind, sind die nicht abgerechneten Monate Januar bis Juli 2016 noch nachzuzahlen. Die Gebühren für diese Monate entsprechen aber nur den Gebühren des Basis-Pakets, da für diese Monate keine Finanzbuchhaltung zu erstellen ist.

Die Endabrechnung für das Jahr 2016 erfolgt im März 2017. Tom muss somit noch 7 Monate x 78,50 Euro also insgesamt 549,50 Euro netto nachzahlen.

Zahlungsübersicht:

  Netto
ab August 2016 121,00 EUR
zzgl. einmalige Nachzahlung im März 2017
(Basis-Paket von Januar bis Juli 2016)
549,50 EUR

Steuermonster und transparente Preise

z
Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Sie erreichen uns unter

0800 33549133 (kostenlos)

Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr

oder per E-Mail unter
kontakt@felix1.de

oder nutzen Sie unseren
kostenfreien Rückrufservice

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?

kostenlos aus allen deutschen Netzen
Mo-Fr 8-19              Sa-So 12-16
kontakt@felix1.de

Sie sind bereits Mandant?

Mo-Fr 8-18
kundenservice@felix1.de

Kostenfreier Rückruf gewünscht?

Jetzt anfordern